Rimè (Interview)

0
492

Offizielle Facebook-Seite

Offizieller YouTube Kanal

1. Stell dich kurz in drei Sätzen vor. Wer bist du und woher kommst du?
Hi ich bin Rimè 28 Jahre Jung und komme aus Brandenburg an der Havel ca 80 km entfernt von Berlin.

2. Wann bist du geboren?
Ich bin am 06.05.1990 in der o.g. Stadt geboren.

3. Wenn du nicht gerade rappst, bist du tätig als…?
Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik.

4. Beschreibe deinen Stil in fünf Sätzen!
Mein Stil ist vielseitig da ich mich nicht auf einen bestimmten Festlegen möchte. Ich mach sowohl Deepen Rap als auch Battle Rap. Jedoch variiert es in vielerlei Hinsicht auch und ich probiere auch gern neues aus.

5. Seit wann rappst du?
Ich Rappe seit ungefähr 2 1/2 Jahren intensiv. Wobei ich schon seit ich 14 bin immer wieder meine lieblingskünstler nach gerappt hab.

6. Warum rappst du?
In erster Linie weil es mir Spaß macht und ich mit Herz und Seele dabei bin. Und um Menschen mit meinen Texten zu erreichen. Aber auch gern um eine bestimmte Message bzw meine Meinung zu äußern über Themen die mich im Alltag beschäftigen.

7. Dein bester Track?
Ich hab viele gute Tracks inzwischen aber zur Zeit würde ich sagen sind es einerseits der Track “Wiedersehen” von meiner kürzlich erschienenen AMS EP und der Diss Track “Kleiner Teddybär”.

8. Spielst du selbst Instrumente und/oder produzierst du?
Leider spiele ich weder ein Instrument oder Produziere obwohl ich mir letzteres doch in naher Zukunft aneignen möchte.

9. Wer sind deine Vorbilder?
Meine Vorbilder sind viele damalige Rapper wie z.b. King Orgasmus, Kaisaschnitt und Rako aber auch neuere wie z.b. Mike Mendez, Maldo, Toolboxxmurda und die Jungs von Hässlich Rap und No Hope Musik.

10. Ein Rapper, der gar nicht klargeht?
Dort gibt es so einige das liegt jedoch an meinem persönlichen Geschmack deswegen kann ich dies nur verallgemeinern. Z.b. sind so die neueren Autotune Rapper und übertriebenen Fake Rapper nicht so mein Fall die nur von Geld Autos und Frauen Rappen.
.
11. Welches ist für dich das beste Rapalbum aller Zeiten?
Uh hart getroffen da habe ich ebenfalls viele Favoriten aber ein muss war für mich Kaisaschnitts “Mieser Fieser” Album.

Das hat nichts mit Rap zu tun!

12. Ich würde sterben für…?
Meine Familie und Freunde.

13. Dein Alltag sieht so aus:…
Wenn ich nicht grade arbeite verbringe ich viel Zeit mit der Familie und zwischendurch so oft ich kann bin ich bei “Forensic Music” was gleichzeitig mein Studio und auch meine 2. Familie ist.

14. Ein Funfact über dich ist:…
Ich würde sagen das ich sehr oft ziemlich verpeilt und vergesslich bin.

Kommentar verfassen